Pressestatements

Aktuelle Pressestatements von GdW-Präsident Axel Gedaschko

Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf – senden Sie uns dazu eine kurze E-Mail an presse@gdw.de
Pressestatements Wohnungsbau: Handeln statt zögern!

Berlin – Im vergangenen Jahr 2023 sind nach den heute offiziell vom Statistischen Bundesamt vorgelegten Zahlen 294.400 Wohnungen und damit 0,3 Prozent weniger fertiggestellt worden als 2022. Statt des benötigten und auch von der Bundesregierung im Koalitionsvertrag gewollten Zuwachses beim Wohnungsbau stagniert dieser seit 2021. Da es sich bei den Fertigstellungszahlen um Projekte aus der Vorkrisenzeit handelt, versprechen die kommenden Jahre nichts Gutes – die Tendenz beim Wohnungsbau zeigt deutlich nach unten. Dazu Axel Gedaschko, Präsident ...

Weiterlesen
Pressestatements Baugenehmigungen: Regierung muss rasanten Absturz endlich aufhalten

Berlin – Der rasante Absturz bei den Baugenehmigungen geht weiter.Die Zahl der genehmigten Wohnungen ist im März 2024 um 24,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf nur noch 18.500 gesunken – und damit nochmal deutlich stärker als im Februar, als der Absturz 18,3 Prozent betrug. Im Vergleich zum März 2022 sank die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen sogar um 46,9 Prozent. Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Der alarmierende Absturz beim Wohnungsneubau geht wie ...

Weiterlesen
Pressestatements Baufertigstellungszahlen sind kein Grund zum Aufatmen

Berlin – Laut Medienberichten sollen in Deutschland 2023 fast 295.000 Wohnungen fertiggestellt worden sein. Obwohl diese Zahl etwas höher ist, als erwartet, sieht die Wohnungswirtschaft in Deutschland darin kein Zeichen für ein Ende der Krise. Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Die Fertigstellungszahlen sind Zahlen aus der alten Welt und spiegeln nicht ansatzweise die aktuelle Realität wieder. Diese Projekte wurden geplant, als unsere Unternehmen noch nicht mit den enormen Kosten- und Zinssteigerungen zu ...

Weiterlesen
Pressestatements Solarpaket 1 ist großer Schritt nach vorne – weitere große Stolpersteine müssen beseitigt werden

Berlin – Der Deutsche Bundestag hat heute das sogenannte Solarpaket 1 beschlossen. Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft begrüßt die neuen Regelungen, mit denen endlich die gemeinschaftliche Gebäudeversorgung auf den Weg gebracht wird. Es müssen aber noch weitere große Stolpersteine aus dem Weg geräumt werden, damit die Energiewende im Quartier gelingen kann. Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Mit dem Solarpaket 1 kommen wir einen guten Schritt weiter bei der erneuerbaren Energieversorgung im Quartier. Die ...

Weiterlesen
Pressestatements Baugenehmigungen sinken ins Bodenlose – Regierung muss schnell für Aufwind sorgen

Berlin – Die Zahl der genehmigten Wohnungen ist im Februar 2024 weiter drastisch um 18,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf nur noch 18.200 Wohnungen gesunken. Im Vergleich zum Februar 2022 sank die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen sogar um 35,1 Prozent. Die sozial orientierte Wohnungswirtschaft fordert die Regierung auf, die anhaltende Talfahrt endlich zu stoppen. Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Die Zahl der Baugenehmigungen sinkt ins Bodenlose. Ein dringend notwendiger Aufwind für ...

Weiterlesen
Pressestatements Wohnungswirtschaft zur Verlängerung der Mietpreisbremse: Weg für bezahlbaren Wohnungsbau endlich ebnen

Berlin – Die Ampel-Koalition hat sich laut Medienberichten darauf geeinigt, die Mietpreisbremse bis 2029 zu verlängern. Die noch im Koalitionsvertrag angedachte Absenkung der Kappungsgrenze und Verschärfungen durch Mietspiegelveränderungen sollen wohl nicht kommen. Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Es ist positiv, dass das ohnehin schon sehr restriktive deutsche Mietrecht nicht, wie ursprünglich von der Ampel-Regierung geplant, verschärft werden soll. Denn der Koalitionsvertrag mit seinen Vorhaben zum Mietrecht wurde vor der sogenannten Zeitenwende verabredet. ...

Weiterlesen
Pressestatements Talfahrt bei Baugenehmigungen endlich stoppen – Politik muss schnell und entschlossen handeln

Berlin – Die Zahl der genehmigten Wohnungen ist im Januar 2024 weiter um fast ein Viertel (23,5 Prozent) gegenüber dem Vorjahresmonat auf nur noch 16.800 Wohnungen gesunken. Im Vergleich zum Januar 2022 sank die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen sogar um 43,4 Prozent. Die sozial orientierte Wohnungswirtschaft appelliert an die Regierung, den anhaltenden, dramatischen Rückgang bei den Genehmigungen neuer Wohnungen umzukehren. Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Der Absturz bei den Baugenehmigungen geht ...

Weiterlesen
Pressestatements Klimaschutz im Wohngebäudebereich braucht deutlich mehr und verlässliche Unterstützung

Berlin – Die Treibhausgasemissionen im Gebäudesektor sind laut neuen Zahlen des Umweltbundesamtes im Jahr 2023 um 7,5 Prozent gegenüber 2022 gesunken. Damit überschreitet der Gebäudebereich die gemäß Bundes-Klimaschutzgesetz erlaubte Jahresemissionsmenge noch um rund 1,2 Mio. Tonnen CO₂-Äquivalente. Die sozial orientierte Wohnungswirtschaft sieht den Fortschritt bei der Verminderung des CO2-Ausstoßes positiv, fordert von der Bundesregierung aber deutlich verstärkte unterstützende Maßnahmen, damit eine sozial verträgliche Umsetzung der Klimaziele endlich machbar wird.  Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes ...

Weiterlesen
Pressestatements Absturz der Baugenehmigungen macht anhaltende Wohnungsbaukrise überdeutlich – Bisher eingeleitete Maßnahmen zu wenig und zu langsam

Berlin – Die Zahl der genehmigten Wohnungen ist im Gesamtjahr 2023 auf 260.100 gesunken. Das waren 26,6 Prozent oder 94.100 Wohnungen weniger als 2022. Das ist der niedrigste Wert seit 2012. Die Zahl der Baugenehmigungen war 2023 in allen Monaten des Jahres 2023 niedriger als im jeweiligen Vorjahresmonat. Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Der massive Einbruch bei den Baugenehmigungen im Jahr 2023 spricht eine eindeutige Sprache: Wir befinden uns in einer tiefen ...

Weiterlesen
Pressestatements GdW zur Anhörung im Bundestags-Rechtsausschuss zu Mietwucher

Berlin – Heute findet eine öffentliche Anhörung im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages zum Entwurf eines Gesetzes zur besseren Bekämpfung von Mietwucher statt. Nach dem Entwurf des Bundesrates soll die Formulierung „infolge der Ausnutzung“ in § 5 Abs. 2 Wirtschaftsstrafgesetz gestrichen werden. Ausreichen soll künftig allein das objektive Vorliegen eines geringen Angebots an vergleichbaren Räumen. Zudem soll die Geldbuße von 50.000 Euro auf 100.000 Euro erhöht werden. „Es ist richtig, dass gegen diejenigen vorgegangen wird, die ...

Weiterlesen
FAVORIT_URB_0025 Andreas Schichel Leiter Pressestelle & Pressesprecher +49 30 82403-150

Twitter