Pressestatements

Aktuelle Pressestatements von GdW Präsident Axel Gedaschko

Pressestatements Wohnungswirtschaft zur Verteilung der CO2-Kosten

Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, zur Diskussion um die Verteilung des CO2-Preises: „Bei der Verteilung des CO2-Preises bricht sich nun leider Wahlkampfpopulismus Bahn mit dem Vorwurf, wer gegen eine pauschale 50:50-Verteilung des CO2-Preises auf Vermieter und Mieter ist, sei sozial kalt und blockiere eine Mieterentlastung. Immerhin hat die gesamte Regierung den CO2-Preis gemeinsam beschlossen. Die Wohnungswirtschaft hat immer wieder darauf verwiesen, dass eine Verteilung nicht pauschal erfolgen darf, weil damit den nachhaltig ...

Weiterlesen
Pressestatements Mietversprechen von Vonovia und Deutsche Wohnen für Fusionspläne zeugt von sozialer Verantwortung

Berlin – Die börsennotierten Wohnungsunternehmen Vonovia und Deutsche Wohnen haben eine Fusion angekündigt, um ihre Kräfte für bezahlbares Wohnen, Klimaschutz und Neubau insbesondere mit Blick auf den Wohnungsmarkt der Bundeshauptstadt Berlin zu bündeln. Die Unternehmen sagen unter anderem zu, ihre regulären Mieterhöhungen über ihren Berliner Bestand insgesamt in den nächsten drei Jahren auf höchstens ein Prozent jährlich und in den beiden nachfolgenden Jahren auf den Inflationsausgleich zu begrenzen. „Das Mietversprechen von Vonovia und Deutsche Wohnen ...

Weiterlesen
Pressestatements Mietspiegelreform: Mehr Rechtssicherheit notwendig – für mehr Miteinander statt Gegeneinander

Berlin – Der Deutsche Bundestag berät heute in erster Lesung über das Mietspiegelreformgesetz. Mit dem Gesetz sollen die Bedingungen für die Erstellung qualifizierter Mietspiegel verbessert und dazu den Behörden Befugnisse zur Datenverarbeitung eingeräumt werden. Zudem will die Bundesregierung zugunsten einer breiteren Datenbasis eine Auskunftspflicht für die Befragungen zum Mietspiegel einführen. Der Bindungszeitraum von Mietspiegeln soll von zwei auf drei Jahre verlängert werden. Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Deutschland braucht zuverlässige Mietspiegel, ...

Weiterlesen
Pressestatements Baugesetzbuch: Genehmigungsverfahren digitalisieren und beschleunigen

Berlin – Im Deutschen Bundestag findet heute eine Verbändeanhörung zur Novelle des Baugesetzbuches statt. Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Das wesentliche Ziel, schneller mehr bezahlbares Bauland bereitzustellen, wird im neuen Baugesetzbuch bislang leider verfehlt. Ein Hauptmanko ist, dass die notwendige Beschleunigung der Genehmigungsverfahren nicht ausreichend vorangetrieben wird. Die Wohnungswirtschaft unterstützt deshalb den Vorschlag des Bundesrates ausdrücklich, die Chancen und Potenziale der Digitalisierung endlich in vollem Umfang zu nutzen. Denn nur so ...

Weiterlesen
Pressestatements Zukunft der Innenstädte: Wohnen und Gewerbe gemeinsam voranbringen

Berlin – Im Deutschen Bundestag findet heute im Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen eine öffentliche Anhörung zur Zukunft der Innenstädte statt.   Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Die Innenstädte verändern sich im Zuge der Corona-Krise massiv. Geschäftsschließungen sind durch die pandemiebedingt notwendigen Einschränkungen und ein verändertes Kaufverhalten auch trotz staatlicher Hilfen nicht immer vermeidbar. Deshalb gilt es, zusätzlich zu einer nachfragegerechten Unterstützung stark getroffener Einzelhandelsbetriebe jetzt insbesondere, zukunftsfähige Konzepte ...

Weiterlesen
Pressestatements Kosten des Klimaschutzes gerecht verteilen – pauschale Umlagebeschränkungen beim CO2-Preis helfen nicht weiter

Klimaschutz-Investitionen dürfen nicht entwertet werden einseitige Wahlkampf-Forderungen verhindern das Erreichen der Klimaziele Berlin – Seit dem 1. Januar 2021 gilt ein CO2-Preis bei Gebäuden und im Verkehr von 25 Euro pro Tonne CO2. In einem gemeinsamen Pressegespräch mit dem Bundesumweltministerium hat der Deutsche Mieterbund heute gefordert, die Kosten des CO2-Preises vollständig auf die Vermieter umzulegen. Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Einseitige Forderungen nach einem pauschalen Abwälzen der gesamten Kosten des CO2-Preises ...

Weiterlesen
Pressecenter Erleichterungen für Gewerbemietraum lösen Probleme der Betroffenen nicht

Berlin – Nach der jüngsten Runde der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin vergangenen Sonntag ist heute im Bundestag eine Regelung verabschiedet worden, wonach zugunsten von Gewerbemietern, die von staatlichen COVID-19 Maßnahmen betroffen sind, gesetzlich vermutet wird, dass damit einhergehende Einschränkungen des Geschäftsbetriebs eine schwerwiegende Veränderung der Geschäftsgrundlage darstellen. Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Es ist richtig, wenn denjenigen, die aufgrund staatlicher Anordnungen ihre Geschäfte im Zusammenhang mit der Pandemie schließen mussten, geholfen ...

Weiterlesen
Pressestatements EEG-Novelle nachbessern – Mieterstrom zu Quartiersstrom machen

Berlin – Im Ausschuss für Wirtschaft und Energie im Deutschen Bundestag findet heute eine Anhörung zum Gesetzentwurf zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) statt.   Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Die bisherigen Regelungen im EEG sind ungerecht und verbauen den Weg für echte Lösungen für eine klimafreundliche Energie- und Wärmeversorgung. Die Blockadehaltung der Bundesregierung ist nicht nur unter der Rubrik verpasste Chancen abzubuchen, sondern ist für all diejenigen zutiefst verstörend, die eine ...

Weiterlesen
Pressestatements Baugesetzbuch-Novelle: Nachbesserungen bei Planungsprozessen notwendig – Verfahren digitalisieren

Berlin – Das Bundeskabinett berät am morgigen Mittwoch über die Novelle des Gesetzes zur Mobilisierung von Bauland.   Dazu Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: „Die Novelle des Baugesetzbuches hat eines der wesentlichen Ziele aus Sicht der Wohnungswirtschaft verfehlt: schneller mehr und bezahlbares Bauland zur Verfügung zu stellen. Nur einzelne sehr zarte Ansätze werden diesem Anspruch gerecht. Zudem ist es nach den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie in den Städten wie aus der Zeit ...

Weiterlesen
Pressestatements GdW zum abgelehnten Eilantrag gegen den Mietendeckel: Entscheidung nicht überraschend – auf Urteil in der Sache gespannt

Berlin –Das Bundesverfassungsgericht hat heute einen Eilantrag zur teilweisen Aussetzung des Berliner Mietendeckels abgelehnt. In dem Verfahren ging es um die nach dem Berliner Mietendeckelgesetz vorgesehene Absenkung der Mieten zum 23. November 2020. Das Verfassungsgericht begründete seine Entscheidung unter anderem damit, dass bei der Beschwerdeführerin grundsätzlich keine irreversiblen Schäden eintreten – auch dann nicht, wenn sich der Mietendeckel nach einer finalen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in der Hauptsache als verfassungswidrig erweisen sollte. In diesem Fall könne ...

Weiterlesen
Andreas Schichel Andreas Schichel Leiter Pressestelle & Pressesprecher +49 30 82403-150

Twitter