Zukunft des Wohnens

Der gesellschaftliche Wandel der letzten Jahre hat großen Einfluss auf die Entwicklung der Wohntrends in Deutschland. Dabei steht die demographische Entwicklung ebenso im Fokus wie die Digitalisierung und innovative Wohnformen.

Wie wollen wir in der Zukunft wohnen?

Deutschland wird vielfältiger. Die Einwohnerzahl Deutschlands wird bis zum Jahr 2030 voraussichtlich stagnieren oder leicht ansteigen, gleichzeitig altert die Gesellschaft. Die Vielfalt der Wohnwünsche und der Bedarf an altersgerechtem und bezahlbarem Wohnraum nimmt zu. Trotz der positiven wirtschaftlichen Entwicklung der vergangenen Jahre gibt es immer mehr Menschen, die mit der Wohnkostenbelastung zu kämpfen haben. Aber auch  neue Formen der Mobilität und die Digitalisierung sind zentrale Themen für die Wohnungswirtschaft.

Die digitale Revolution ist der Motor für die Zukunft des Wohnens in Deutschland

Axel Gedaschko
Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW
Ihr Ansprechpartner Christian Lieberknecht Dr. Christian Lieberknecht +49 30 82403-110