Bauen und Baukosten

Baukosten rauf und Mieten runter? Wir können vieles, aber nicht zaubern! Die stetig steigenden Baukosten stellen eine große Herausforderung für Unternehmen in Deutschland dar und erschweren die Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum erheblich.

M12_Baustelle M12_Bau G_Wohnbau@2x

Das Bauen soll kostengünstiger werden, aber wachsende Ansprüche an das Bauwerk und die Wohnqualität stehen dem entgegen. Seit zehn Jahren steigen die Baukosten deutlich stärker als die Baupreise und die Baupreise stärker als die allgemeinen Lebenshaltungskosten.

Die Gebäude sollen energieeffizient gebaut werden, erneuerbare Energien nutzen, gestiegene Anforderungen an Schall-, Brand- und Naturschutz einhalten, am besten barrierefrei sein, über moderne Medienversorgung, eine zukunftsfähige Elektroinstallation, Unterstützungssysteme für ältere Menschen und erhöhte Sicherheitsstandards, z. B. bei Aufzügen und Trinkwasserzubereitung, verfügen.

Zudem treibt eine wachsende Normen- und Standardflut die Baukosten. Dies zeigt: Notwendig ist eine gesamtgesellschaftliche Kraftanstrengung auf der Basis einer öffentlichen Diskussion der Gesellschaft darüber, welche Prioritäten gesetzt werden müssen, damit alle in Deutschland gut und sicher wohnen können.

teaser@2x
Erneut weniger Baugenehmigungen in Deutschland

„Statt den Wohnungsbau und die Baugenehmigungen wirksam anzukurbeln, wurden in den ersten drei Quartalen 2019 weniger Wohnungen genehmigt als im Vorjahr. Der Sinkflug bei den Baugenehmigungen ist ein deutliches Alarmsignal für die Zukunft des bezahlbaren Wohnens“, erklärte Axel Gedaschko, Präsident des GdW, zu den Baugenehmigungszahlen des Statistischen Bundesamtes vom 20. November 2019.

Booklet_Wohnungsbau
10 Fakten zum Wohnungsbau

Bezahlbarer Wohnungsbau, städtebaulich eingepasst und in guter Qualität, ist das Gebot der Stunde. Vielfältige Hemmnisse und Zielkonflikte stehen dem entgegen und zwar gerade dort, wo die Wohnungsmärkte am angespanntesten und neue Wohnungen am dringlichsten sind: in den Metropolregionen und Großstädten. Angesichts der Aktualität von Neubau hat der GdW in diesem Booklet einige wichtige Fakten zusammengefasst.

M10B_Kostensenkung
GdW Kompakt – Baukostensenkung

Eine der größten Herausforderungen in Deutschland auch in den nächsten Jahren besteht darin, in ausreichendem Umfang bezahlbares Wohnen sicherzustellen. Jährlich müssen 400.000 gebaut werden, davon 80.000 Sozialwohnungen und 60.000 Mietwohnungen im bezahlbaren Segment. In dieser Ausgabe von GdW Kompakt werden konkrete Anregungen seitens des GdW zur Senkung von Baukosten gegeben.

M10C_architecture-2175925_1920
Dachaufstockungen als Baustein für mehr bezahlbaren Wohnungsbau in Deutschland

560.000 Wohneinheiten könnten allein durch die Dachaufstockung und Umnutzung von Bürokomplexen und Verwaltungsgebäuden entstehen. Das hat eine Studie der TU Darmstadt und des Pestel-Instituts ergeben. Weitere 400.000 zusätzliche Wohnungen könnten auf den innerstädtischen Flächen der zwanzig größten Lebensmittelmarkt- und Discounterketten stehen. Informieren Sie sich hier weiter über das Potenzial von Dachaufstockungen:

Ihr Ansprechpartner Viehrig Dipl.-Ing. Fabian Viehrig +49 30 82403-173