10. Juni 2021 Pressemeldungen

WohnZukunftsTag: Neue Klimaschutz-Strategie der Wohnungswirtschaft und Live-Talks mit Spitzenpolitikern

  • Erstmalige Vorstellung der Klimaschutz-Strategie um 9.30 Uhr im Live-Stream
  • Anmeldungen unter www.wohnzukunftstag.de möglich

Berlin – Der WohnZukunftsTag des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW findet am 16. Juni 2021 zum zweiten Mal digital statt. Der große virtuelle Branchentreff startet um 9:30 Uhr direkt mit einem Highlight: Zum ersten Mal präsentiert die Wohnungswirtschaft ihren Vorschlag  zur Umsetzung erhöhter Klimaschutzziele bei annähernder Warmmietenneutralität. Damit wird der Politik erstmals ein allumfassendes Konzept unterbreitet, um die Klimaziele sozial gerecht umzusetzen. Der Vorschlag setzt auch die EU-Forderung in die Realität um, Klimaförderung mit sozialen Aspekten zu koppeln – und so Klimaschutz mit einem neuen Versprechen für bezahlbares Wohnen zu verbinden.

Klimaschutz und Digitalisierung beim Wohnen und Bauen, Überlegungen zur Post-Corona-Stadt und die Sicherung des sozialen Zusammenhalts der Gesellschaft stehen im Zentrum des WohnZukunftsTags 2021.

Im Wahljahr 2021 steht auch der Dialog mit der Politik im Mittelpunkt: Wie realistisch sind die politischen Forderungen an die Wohnungswirtschaft in Deutschland – utopisch, umsetzbar, bezahlbar? Darüber spricht GdW-Präsident Axel Gedaschko live mit Spitzenpolitikern der Bundestagsfraktionen: Bernhard Daldrup (SPD), Daniel Föst (FDP), Dr. Jan-Marco Luczak (CDU/CSU) und Lisa Paus (Bündnis 90/Die Grünen).

Der WohnZukunftsTag bietet weitere spannende Live-Talks mit renommierten Köpfen aus Forschung und Wirtschaft sowie informative Panels zu Megathemen wie Klima, Transformation und Mobilität. Seien Sie dabei, wenn wir fragen: Wie werden unsere Städte nach Corona aussehen? Welches Potenzial hat Coworking für städtische und ländliche Räume? Und wie lassen sich Gebäude am sinnvollsten zukunftsfähig machen?

Werfen Sie einen Blick in das Programm des WohnZukunftsTags 2021 unter:
www.wohnzukunftstag.de

Journalistinnen und Journalisten können kostenlos am WohnZukunftsTag teilnehmen. Melden Sie sich dazu bitte unter presse@gdw.de an.

#wzt2021

Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen vertritt als größter deutscher Branchendachverband bundesweit und auf europäischer Ebene rund 3.000 kommunale, genossenschaftliche, kirchliche, privatwirtschaftliche, landes- und bundeseigene Wohnungsunternehmen. Sie bewirtschaften rd. 6 Mio. Wohnungen, in denen über 13 Mio. Menschen wohnen. Der GdW repräsentiert damit Wohnungsunternehmen, die fast 30 Prozent aller Mietwohnungen in Deutschland bewirtschaften.

Andreas Schichel Andreas Schichel Leiter Pressestelle & Pressesprecher +49 30 82403-150

Twitter