Preis Soziale Stadt

M12_PreisSozialeStadt_22062016001 M12_Logos_PSS_DNP_2019_679444e413

Mit dem Wettbewerb Soziale Stadt soll die Aufmerksamkeit einer breiten Öffentlichkeit für die sozialen Probleme geweckt werden. Akteure in den Städten, Wohnungsunternehmen und Bürgerinitiativen sollen ermutigt werden ihre eigenen Erfahrungen mit Projekten zur sozialen Stabilisierung der Wohnquartiere bekannt zu machen. Es geht dem Preis darum, die Bemühungen um soziales Miteinander in den Stadtquartieren zu würdigen. Im Mittelpunkt der eingereichten Projekte sollten daher Erfolge bei der Arbeit am Zusammenhalt des Gemeinwesens in den Stadtteilen wie in den Nachbarschaften stehen.

2019 wurden zum „Preis Soziale Stadt“ engagierte Projekte aus allen Bundesländern eingereicht. 182 Teams haben sich mit ihren Projekten beworben, ein großer Erfolg und Zeugnis einer lebendigen Teilhabekultur in und für Quartiere, in Stadtbezirken sowie Gemeinden, von Nachbarschaften und organisierter Bürgerschaft. Am 24. Oktober 2019 wurde das Projekt „Gegen den Strom – Soziale Stadt Wulsdorf“ zum Sieger gekührt.