25. Mai 2020 Pressemeldungen

WohnZukunftsTag des GdW ist dieses Jahr virtuell

  • digitaler Branchentreff beginnt am 17. Juni 2020 um 9.30 Uhr mit Live-Stream 
  • Anmeldungen ab sofort unter www.wohnzukunftstag.de möglich

Berlin – Der WohnZukunftsTag des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW findet am 17. Juni 2020 erstmals als aufregendes Online-Ereignis statt. Unter www.wohnzukunftstag.de erwartet die Teilnehmer am 17. Juni 2020 beim großen virtuellen Branchentreffen der Wohnungswirtschaft ein buntes Programm aus Live-Vorträgen renommierter Redner aus Wirtschaft, Forschung und Politik, abwechslungsreiches Infotainment sowie zahlreiche innovative Produkte und Lösungen namhafter Aussteller.

Innovationen beim Wohnen und Bauen, der Megatrend Digitalisierung aber auch soziale Fragen  stehen im Zentrum des großen Branchentreffens. Außerdem gehören bezahlbarer Klimaschutz beim Bauen und Wohnen, E-Mobilität in den Wohnvierteln, Robotik und künstliche Intelligenz im Baugewerbe, grüne Finanzierung sowie digitale Quartiersarbeit in der Corona-Zeit und danach zum Programm. Wir bieten damit sowohl Besuchern als auch Ausstellern die Erlebnisse, die sie vom realen Raum des WohnZukunftsTages gewohnt sind.

Werfen Sie einen Blick in das abwechslungsreiche Programm und melden Sie sich an unter www.wohnzukunftstag.de

#wzt2020

Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen vertritt als größter deutscher Branchendachverband bundesweit und auf europäischer Ebene rund 3.000 kommunale, genossenschaftliche, kirchliche, privatwirtschaftliche, landes- und bundeseigene Wohnungsunternehmen. Sie bewirtschaften rd. 6 Mio. Wohnungen, in denen über 13 Mio. Menschen wohnen. Der GdW repräsentiert damit Wohnungsunternehmen, die fast 30 Prozent aller Mietwohnungen in Deutschland bewirtschaften.

Andreas Schichel Andreas Schichel Leiter Pressestelle & Pressesprecher +49 30 82403-150

Twitter