19. November 2018 Pressemeldungen

Hohe Spenden für soziale Projekte beim Tag der Wohnungswirtschaft in Berlin

Berlin – Über 25.000 Euro wurden auf dem Tag der Wohnungswirtschaft 2018 des Spitzenverbandes GdW für die Entwicklungszusammenarbeit gespendet. Als langjähriger Unterstützer spendete Vodafone Kabel Deutschland GmbH auch in diesem Jahr 20.000 Euro für Hilfsprojekte der brancheneigenen Fachorganisation DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V. Für ihr langjähriges und kontinuierliches Engagement wurde Vodafone Kabel Deutschland GmbH außerdem im Rahmen der Mitgliederversammlung vom Vorstand mit der Ehrentafel der DESWOS geehrt. Durch eine große Tombola kamen im Verlauf der Abendveranstaltung rund 5.000 Euro an Spenden hinzu.

Die gesammelten Spenden gehen in diesem Jahr an die genossenschaftliche Gartensiedlung Santa Rita in El Salvador. Die Häuser der Siedlung im Norden El Salvadors sind aus Bahareque hergestellt, einem mit Lehm ausgefachten Geflecht aus Holz und Ästen. Sie bieten den Bewohnern keinen ausreichenden Schutz bei Erdbeben oder Starkregen. Auch die sanitäre Grundversorgung ist in den kleinen Hütten nicht gewährleistet. Zusammen mit der Genossenschaft Asociación Cooperativa de Ahorro y Crédito Mujeres Solidarias (ACAMS), der langjährigen Partnerorganisation der DESWOS in El Salvador, führt die DESWOS in Santa Rita ein vierjähriges Projekt mit den Familien der Siedlung durch. Das Ziel ist es, nachhaltig menschwürdige Wohn- und Lebensverhältnisse für die 60 Familien zu schaffen und die Gesamtsituation der Gartensiedlung zu verbessern. Neben Neubau und Sanierung der Häuser werden die Spenden für den Bau sanitärer Anlagen und zur Ausbildung von Bauhandwerkern in der Gartensiedlung genutzt.

Die Tombola erfolgte mit freundlicher Unterstützung von Travelcheck, Tempodrom, Novotel und Innotec.

DESWOS e.V.
Notleidenden Familien in Entwicklungsländern helfen – das ist seit nahezu 50 Jahren die Aufgabe der DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V.
Die Organisation hilft beim Bau von Wohnraum und Siedlungen und sichert die Lebensgrundlagen von Menschen, die unterhalb der Armutsgrenze leben. Dabei arbeitet der gemeinnützige Verein nach dem Grundsatz der „Hilfe zur Selbsthilfe“ eng mit den betroffenen Menschen und Partnerorganisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika zusammen.

Ansprechpartnerin:
Alma Winkler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0221 – 5 79 89-37
E-Mail: alma.winkler@deswos.de

Internet: www.deswos.de

Die Pressemitteilung zum Download 65.42 kB

Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen vertritt als größter deutscher Branchendachverband bundesweit und auf europäischer Ebene rund 3.000 kommunale, genossenschaftliche, kirchliche, privatwirtschaftliche, landes- und bundeseigene Wohnungsunternehmen. Sie bewirtschaften rd. 6 Mio. Wohnungen, in denen über 13 Mio. Menschen wohnen. Der GdW repräsentiert damit Wohnungsunternehmen, die fast 30 Prozent aller Mietwohnungen in Deutschland bewirtschaften.

Andreas Schichel Andreas Schichel Leiter Pressestelle & Pressesprecher +49 30 82403-150

Twitter