14. Mai 2024 Pressemeldungen

Deutscher Bauherrenpreis 2024: Die Nominierten stehen fest

Berlin – Die Nominierten beim Deutschen Bauherrenpreis 2024 stehen fest. Insgesamt 30 Wohnungsbauprojekte wurden in einem zweistufigen Verfahren von einer interdisziplinär zusammengesetzten Jury unter dem Vorsitz von Peter Stubbe, ehemaliger Vorstand der GEWOBA Bremen und Aufsichtsratsvorsitzender der WBM Berlin, ausgewählt. An der diesjährigen Auslobung hatten sich deutschlandweit 195 Wohnungsbauprojekte beteiligt, die zwischen 2020 und 2023 fertiggestellt wurden.

Der Deutsche Bauherrenpreis zeichnet seit 1986 herausragende Wohnungsbauprojekte aus, die sowohl von hoher Qualität sind als auch zu tragbaren Kosten umgesetzt wurden. Mit diesem breiten Anspruch ist der Preis in Deutschland einzigartig.

„Die hohe Anzahl der Einreichungen macht deutlich, wie groß das Interesse in Deutschland ist, sich mit Bauprojekten in einem aktuell sehr schwierigen Umfeld zu präsentieren. Die Auswahl der Nominierten für den Deutschen Bauherrenpreis zeigen eine große Vielfalt an innovativen Lösungen und eine hohe Qualität in der Umsetzung für bezahlbares Wohnen. Neben dem Neubau von Einzelgebäuden bis hin zu kompletten Quartieren zeigt der Wettbewerb auch, welche Möglichkeiten in Bestandsgebäuden stecken, deren Potenziale sowohl durch Modernisierung als auch Umnutzung gehoben werden können. Es bleibt zu hoffen, dass die guten Ansätze, die wir in den aktuellen Projekten des Wettbewerbs sehen und deren Planungen weit vor 2020 begonnen haben, auch in die Zukunft überführt werden können. Die Politik steht hier in der Verantwortung, für die Bauherren in Deutschland verlässliche Rahmenbedingungen zu schaffen und eine ausreichende Förderung bereitzustellen“, sagt Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW.

Die Preisträger des Deutschen Bauherrenpreises werden am 26. Juni 2024 bei der Preisverleihung im Vorfeld des diesjährigen WohnZukunftsTages des GdW auf dem EUREF-Campus in Berlin bekanntgegeben und gewürdigt.

Der Deutsche Bauherrenpreis ist als wichtigster Preis im Bereich des Wohnungsbaus in Deutschland bekannt. Er wurde von der Arbeitsgruppe KOOPERATION bestehend aus dem Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW, dem Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA und dem Deutschen Städtetag ausgelobt und wird vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekt:innen bdla unterstützt.

Weitere Informationen zum Deutschen Bauherrenpreis finden Sie unter
www.deutscherbauherrenpreis.de, alle Infos zum WohnZukunftsTag unter www.wohnzukunftstag.de 

Übersicht über die Nominierten zum DBHP 2024:

NEUBAUTEN

1+1+1+1 = Ein Quartier im Quartier, Köln

Bauherr: GAG Immobilien AG, moderne stadt, Minge Onkel, Dagobert Immobilien GmbH
Architektur: UTE PIROETH ARCHITEKTUR BDA

Arcostraße – Neuinterpretation des Berliner Blocks, Berlin

Bauherr: Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft
Architektur: blrm Architekt*innen GmbH; ArGe mit Assmann Beraten + Planen GmbH

Ausbauhaus Südkreuz, Berlin

Bauherr: Baugruppe Südkreuz 86 GbR
Architektur: Praeger Richter Architekten

Begrüntes Holzhybrid-Wohnhochhaus auf dem Gelände der BUGA 2023, Mannheim

Bauherr: FLÜWO Bauen Wohnen eG
Architektur: Florian Krieger Architektur und Städtebau GmbH

DREI SCHWESTERN – Genossenschaftlicher Wohnungsbau, Hamburg

Bauherr: BAUVEREIN REIHERSTIEG eG
Architektur: RENNER HAINKE WIRTH ZIRN ARCHITEKTEN

„Die perfekte Welle“ – Wohn- und Geschäftshaus Fetscherstraße 67-69, Dresden

Bauherr: Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG
Architektur: Leinert Lorenz Architekten BDA

effizient bauen, leistbar wohnen – Holzbauwohnanlage, Nürnberg

Bauherr: St. Gundekar-Werk Eichstätt Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH
Architektur: Köppen Rumetsch Architekten GmbH

Ein Zuhause für alle an der Löbbeckestraße, Düsseldorf

Bauherr: SWD Städt. Wohnungsbau-GmbH & Co. KG Düsseldorf
Architektur: BDA Düsseldorf Projektgruppe „Ein Zuhause für Alle“

Fischbeker Heidbrook – Rezeptive Wohnanlage, Hamburg

Bauherr: Bonava Deutschland GmbH
Architektur: LRW Architektur und Stadtplanung PartG mbB

Gemeinschaftliches Wohnquartier, Bochum

Bauherr: Wohnungsgenossenschaft Krone Bochum eG – Dr. Gründer/ techOFFICE Bochum GmbH
Architektur: Anne Lampen Architekten BDA, Pötting Architekten

LeNa Kroonhorst, Hamburg

Bauherr: SAGA Siedlungs-Aktiengesellschaft
Architektur: kbnk ARCHITEKTEN GMBH

Leuchtenberg Quartier, Neuss

Bauherr: Neusser Bauverein GmbH
Architektur: konrath und wennemar

Mikroquartier ergänzt Großsiedlung, Bremen-Osterholz

Bauherr: GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen
Architektur: Spengler Wiescholek Architektur // Stadtplanung, Hamburg

Neubau Studierenden- und Auszubildendenwohnheim dgj 223, Heidelberg

Bauherr: Collegium Academicum GmbH
Architektur: DGJ Architektur GmbH

Ossendorfer Gartenhöfe, Köln

Bauherr: DIE EHRENFELDER Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft eG
Architektur: Molestina Architekten + Stadtplaner GmbH

Wohnanlage Raiffeisengelände, Feldkirchen

Bauherr: Gemeinde Feldkirchen
Architektur: Felix+Jonas Architekten mit m3 Bauprojektmanagement für LPH 6-9

Wohnbauten in der Hauptstraße, Berlin-Rummelsburg

Bauherr: HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH
Architektur: roedig . schop architekten bda

Wohnbebauung „Am Mühlwerder“, Halle

Bauherr: GWG Gesellschaft für Wohn- und Gewerbeimmobilien Halle-Neustadt mbH

Architektur: Naumann Wasserkampf Architekten PartG mbB

Wohnbebauung Moldaustraße, Köln

Bauherr: GAG Immobilien AG
Architektur: Lorber Paul Architektur und Städtebau

Wohnen am Verna-Park, Rüsselsheim am Main

Bauherr: gewobau Rüsselsheim
Architektur: Baur & Latsch Architekten

Wohnen auf Spinelli +, Mannheim

Bauherr: Wohnwerk Rhein-Neckar GmbH & Co. KG
Architektur: Wandel Lorch Götze Wach GmbH

Wohnen für Geflüchtete – Typenhäuser, Erftstadt-Liblar

Bauherr: Eigenbetrieb Immobilienwirtschaft Stadt Erftstadt
Architektur: Lorber Paul Architektur und Städtebau

Wohnquartier Sermer Weg / Volkardeyer Weg, Düsseldorf

Bauherr: Rheinwohnungsbau GmbH
Architektur: hector3architekten / Schmale Architekten GmbH

Wohnen am Weiher, Kempten

Bauherr: Sozialbau Kempten Wohnungs- und Städtebau GmbH
Architektur: Die Sozialbau

BAUEN IM BESTAND

Alte Schule – Wohnen am Pestalozzipark, Halle

Bauherr: GWG „Eigene Scholle“ eG
Architektur: ENKE WULF architekten

Denkmalgerechte energetische Modernisierung eines Ensembles im Gebiet Raitelsberg, Stuttgart-Ost

Bauherr: Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH
Architektur: architekten gmbh hänle + philipp und Jochen Wypior

Sophie-Scholl-Haus, München

Bauherr: Studierendenwerk München Oberbayern
Architektur: bogevischs buero architektur & stadtplanung gmbh

Umbau GESOBAU-Verwaltungssitz zu Seniorenwohnen, Berlin

Bauherr: Gesobau AG Architektur: Anne Lampen Architekten BDA

Wohnhochhaus, Regensburg

Bauherr: Stadtbau-GmbH Regensburg
Architektur: Stadtbau-GmbH Regensburg / studiomolter

Wohnen im Krühbusch-Hof auf dem BOB CAMPUS, Wuppertal

Bauherr: Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH
Architektur: raumwerk.architekten Hübert und Klußmann PartGmbB

FAVORIT_URB_0025 Andreas Schichel Leiter Pressestelle & Pressesprecher +49 30 82403-150

Twitter