16. November 2018 Pressestatements

Pressestatement zur zweiten Sitzung der Expertenkommission Baulandmobilisierung

Am heutigen 16.11.2018 tagt in Berlin zum zweiten Mal die Expertenkommission „Nachhaltige Baulandmobilisierung und Bodenpolitik“. Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW ist Teil der Expertenrunde.

Dazu GdW-Präsident Axel Gedaschko:

„Ohne bezahlbare Grundstücke entstehen in Deutschland nur Luftschlösser statt bezahlbare Wohnungen. Deshalb muss das Baugesetzbuch so geändert und ergänzt werden, dass Bauland leichter und schneller mobilisiert werden kann. Die Kommunen müssen dazu bei der Erstellung von Bauleitplänen unterstützt, ein neuer Bebauungsplantypus eingeführt und Wohnungsbaugenehmigungen in Bebauungsplangebieten sowie im Außenbereich erleichtert werden. Insbesondere muss auch der Ausbau von Dachgeschossen vereinfacht werden, da sich dort Flächenpotential verbirgt, ohne dass zusätzliches Bauland ausgewiesen und Flächen versiegelt werden müssen.“

Die GdW-Stellungnahme zum Download

Andreas Schichel Andreas Schichel Leiter Pressestelle & Pressesprecher +49 30 82403-150

Twitter